Startseite / Miles & More First Class Awards / Upgrades Lufthansa - aktuelle Lage

Miles & More First Class Awards / Upgrades Lufthansa - aktuelle Lage

Nachdem die Lufthansa und Vielfliegerprogramm in den letzten Jahren zusehends "restriktiver" bei der Vergabe von Meilen und Möglichkeiten zum Einlösen in Prämien wurde, erreichen uns aktuell immer wieder Fragen zu unserer Einschätzung bezüglich "First Class Awards".

HON Member und Senatoren mit langer Kundenkarriere bei Lufthansa beklagen sich zusehends, wie rar die Poentiale und tatsächliche Bestätigungen von Upgrade Plätzen in First Class geworden sind. Insbesondere auf den Nordamerika Routen.

Unsere Erfahrungen bestätigen diesen Eindruck - bestätigte "O" Klassen (das ist die Upgrade Buchungsklasse First Class) sind selten geworden.

Traditionell extrem schwierig zu bekommen waren schon immer Upgradeplätze an die US Westküste (Los Angeles + San Francisco), auch First Class Awards nach Houston und Miami wurden selten bestätigt.

Dies beruht nach unserer Einschätzung auf drei Punkten:

1. Die Kauf Nachfrage ist in den letzten Monaten extrem hoch

2. Die Airline versucht bis zum letzten Moment die Plätze an zahlende Kundschaft zu bringen.

3. Die "Abschaffung / Reduzierung" der First Class, kombiniert mit der Einflottung des Airbus A350 zeigt Auswirkungen:

Kanada

Montreal, Toronto und Vancouver werden in First Class gar nicht mehr angeboten. Ab Muenchen fliegen A330 ohne First Kabine, ab Frankfurt A340 300 bzw. B747 400 ohne First Kabine. Vancouver mit dem A350 Service sowieso ohen First Class.

Nordamerika

JFK dürfte nach unserer Einschätzung die Stecke sein, mit der höchsten Chance auf Upgrades in First Class aktuell. Das könnte sich ändern, wenn die Route ab München auf A350 umgestellt wird (Spekulation).

Newark ist auf A350 geswitcht ab Muenchen, das bedeutet eine Verknappung des Angebots zwischen Newark und Deutschland um die Hälfte.

Boston ähnlich: Muenchen A350 Service ohne First, Frankfurt 2x täglich: Einmal ganz ohne First, einmal mit First Class. Verknappung um 50 %.

Chicago ab Muenchen ebenfalls keine First Class mehr - ab Frankfurt 2x täglich mit First Class. Reduzierung der First Plätze um 33 %.

Denver bekommt überhaupt keinen First Class Service mehr.

Washington wie Boston: ab Muenchen auch bisher keine First Class, ab Frankfurt nur auf der LH418 (FRA IAD 1315 - 1600) noch First Class.

Je größer die Auswahl an Airlines, Produkten und Tarifen, desto wichtiger wird es ein fähiges Geschäftsreisebüro an seiner Seite zu wissen.

Sie suchen ein Reisebüro für Unternehmen, dass ganz auf den Firmendienst und die Buchung von Ihrer Geschäftsreise spezialisiert ist?

Unser Team hier in Frankfurt am Main betreut Unternehmen und Vielflieger aus ganz Deutschland, Europa und der Welt - alle haben eines gemeinsam: Sie buchen bei uns, weil wir hervorragenden Service und Expertise bieten. 

Rufen Sie uns an und überzeugen Sie sich, von unserem perfekten Service & Preisen!

 

Derpart Business Travel Jobst C Rottmann

Ansprechpartner Team Geschäftsreisen

Jobst C. Rottmann
Tel. +49 - (0)69 - 70 40 36 - 21
jc@derpart-frankfurt.de

 

 Google Plus Profil

* Die Angaben in diesem Beitrag sind sorgfältig recherchiert - erheben aber keinen Anspruch auf Richtigkeit / Irrtum nicht ausgeschlossen. Wir übernehmen keine Garantie für die Darstellung.

Zurück